English VersionDeutsche Version
Katja
Starke Mezzosopran
.
.




Katja Starke, in Pirna bei Dresden geboren, absolvierte ihre Gesangsausbildung an der Hochschule für Musik in Würzburg und wurde im Anschluss Mitglied des Internationalen Opernstudios Opernhaus Zürich.
Seit der Spielzeit 2004/2005 gehört Katja Starke zum Ensemble des Theaters St. Gallen, wo sie sich inzwischen ein breit gefächertes Repertoire aneignete, mit Rollen wie Adalgisa in Bellinis Norma, Hänsel in Humperdincks Hänsel und Gretel, Donna Elvira in Mozarts Don Giovanni, Christine in Sutermeisters The Black Spider, Sonjietka in Shostakovichs Lady Macbeth of Mzensk und die Hauptrolle in Carmen und in Offenbachs La Périchole.
Viele Opernrollen erarbeitete sie mit namhaften Regisseuren wie Sven-Eric Bechtolf, Nikolaus Lehnhoff, Cesare Lievi, Giancarlo del Monaco.
Das Jahr 2007 beendete sie in der Silvestergala am Opernhaus Zürich als Tisbe/La cenerentola unter der Leitung von Ion Marin, mit Cecilia Bartoli in der Titelpartie. 2005 sang Katja Starke auf einer Konzertreise, Mozarts Requiem in Parma, Piacenza, Mailand und am Teatro di Verona. Hier arbeitete sie mit dem Filarmonica Arturo Toscanini unter der Leitung von Yuri Temirkanov. Anlässlich weiterer Konzertverpflichtungen sang sie mit dem Lodz Filharmonia, Sinfonieorchester St. Gallen, dem Kammerorchester St. Gallen und dem Basler Sinfonie-Orchester.
Die Mezzosopranistin arbeitete mit Dirigenten wie Antonello Allemandi, Frederic Chaslin, Jiri Kout, Ion Marin, Stefano Ranzani, Carlo Rizzi, Nello Santi, David Stern, Yuri Termirkanov, Marcello Viotti und Franz Welser-Möst.
Die Spielzeit 2010/2011 begann Katja Starke als Suzuki in Puccinis Madama Butterfly am Opernhaus Zürich unter der musikalischen Leitung von Carlo Rizzi. In der Spielzeit 2011/2012 debutiert sie am Theater St. Gallen als Ulrica in Verdis Un ballo in maschera sowie Marguerite in Berlioz' La damnation de Faust.






© Silvana Sintow - Classicalia International Promotions & Management
Schleibingerstrasse 8 - 81669 München, Deutschland - Tel: +49 (0)89-44218900 - Fax: +49 (0)89-44218903